„Daten“ (engl.) nervt

In amerikanischen Filmen nervte mich immer die Koketterie um die Frage: „Ist das ein Date?“ / „Fragst du mich gerade nach einem Date?“ Ich dachte immer: Was soll das sein? Ein Treffen ist ein Treffen! Was ist ein Date? Ist doch egal, wie man es nennt!

Inzwischen ist dieses dumme Wort auch zu uns gekommen und hat sich nahezu durchgesetzt. Man trifft sich nicht mehr mit jemandem, man hat ein Date. Das impliziert, dass man sich nicht mehr einfach nur trifft – man trifft sich mit Hintergedanken. Man muss es also im Vorhinein schon definieren, worauf es hinauslaufen soll. Bald heißt es bei uns auch nicht mehr, „Ich habe einen Freund“, sondern „wir daten seit sechs Monaten“/ „wir daten seit 10 Jahren“. Wann hört die Lächerlichkeit endlich auf?
Geht hin und trefft Menschen, hört auf zu „daten“!

Schreibe einen Kommentar

*