3. Tag, Nur der Sturm bleibt in Erinnerung

Ich wollte eigentlich über den Tag schreiben, doch die letzte Nacht hat alles davor komplett in den Schatten gestellt.

Wir hatten einen torrentialen Sturm mit Blitzen, die den ganzen himmel erhellen und Donner, die das Nahen des Weltuntergangs anzukündigen scheinen. Dazu goss es wie aus Kübeln. Und damit meine ich wirklich, dass es keine Tropfen waren, oder Wasserschnüre, sondern einfach Wassermassen, die aus dem Himmel fielen.Ich lag in meinem Zelt, Gegenüber des Zelteingangs hatte ich Rayos "Wohnmobil" aufgestellt. Darin lag Rayo. Als der Regen anfing, verriet er noch nicht, was er zu werden vorhatte. Als wir jedoch in der Mitte des Sturms waren, war es zu spät. Rayo musste ausharren. Es regnete einfach zu stark, als dass ich aus meinem Zelt rauskonnte, um nach ihm zu sehen.
Ich hörte keinen Mucks von ihm. Kein Fiepen und kein Bellen. Und trotzdem machte ich mir Sorgen. Das Wasser prasselte mit solcher Gewalt auf mein Zelt, dass ich selber Angst hatte.

Als der Sturm halbwegs vorüber war und es nur mehr leicht regnete fasste ich mir ein Herz und schaute nach ihm. Der arme war schon verängstigt und lag zudem in einer Wasserlacke auf seinem wasserdichten Polster. Ich tat das, was wohl jeder tun würde – ich holte ihn in mein kleines Zelt und ließ ihn die restliche Nacht bei mir schlafen. Erstaunlicherweise konnte ich sogar noch schlafen. Alles blieb trocken und die Welt ist heute noch heil. Sogar die Vögel haben es überstanden. Wie machen die das?! Ich war SO froh über mein Zelt…

Heute ist es bewölkt und es sind noch mehr Regenschauer angesagt.
Die Camper hier sind echte Profis und alle schon dabei, den Platz zu verlassen. Nur ich sitze noch da, Zelt noch komplett aufgebaut und alle Sachen um mich gescharrt.

Heute lasse ich es mal gemütlicher angehen…

4 thoughts on “3. Tag, Nur der Sturm bleibt in Erinnerung

  1. Hallo Marta! Find ich gut dass dus auch mal ruhiger angehst :)) .. du hast ja noch viel vor. Und danke für die schönen Reiseberichte. Ich lese sie sehr gern! LG, Aurel

  2. Draga Martucuta,
    Ne bucuram aproape zilnic citind in caietul tau. Asa te avem aproape de noi, tu fiind in excursie tot mai departe. Te iubim.

Leave your comment

*